Pressemitteilung vom 28.April 2022

Allgemein, News am 28.04.2022

diwa Personalservice GmbH Sanierung auf sehr gutem Weg

Amtsgericht München bestätigt Eigenverwaltungsverfahren des Personaldienstleisters mit Hauptsitz in München; Experten der Kanzlei Wellensiek München sowie Rechtsanwalt Rolf G. Pohlmann von der Kanzlei Pohlmann Hofmann als (vorläufiger) Sachwalter begleiten den Sanierungsprozess

diwa Personalservice GmbH, ein seit 40 Jahren am Markt bestehender, mittelständischer Personaldienstleister mit Hauptsitz in München und 12 bundesweiten Standorten, hat erste Erfolge im laufenden Sanierungsprozess erzielt. Ende März 2022 bestätigte das Amtsgericht München den gestellten Antrag auf Eigenverwaltung. Eigenverwaltung nach § 270a InsO (Insolvenzordnung) ist ein Instrument zur Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen. Es kommt zum Einsatz, wenn eine Insolvenz nicht mehr vermeidbar ist, das betroffene Unternehmen jedoch über einen fortführungswürdigen Geschäftsbetrieb und eine konkrete Perspektive verfügt. Anders als bei der Regelinsolvenz bleibt die Unternehmensführung unter der Aufsicht eines so genannten (vorläufigen) Sachwalters verwaltungs- und verfügungsbefugt.

Insbesondere aufgrund der Auswirkungen der Covid-19 Pandemie sowie der aktuellen Ukraine-Krise und der damit verbundenen negativen Entwicklungen war die Geschäftsführung gezwungen, den eingeschlagenen Weg zu gehen.

diwa-Geschäftsführer Alfred Unterschemmann äußert sich jedoch zuversichtlich: „Durch die Genehmigung des Antrags auf Eigenverwaltung haben wir die Möglichkeit, die diwa Personalservice GmbH wieder zukunftsfähig zu gestalten und vollständig zu sanieren.“

Der Gang an die Öffentlichkeit soll allen Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten signalisieren, dass der Geschäftsbetrieb ohne Einschränkungen fortgeführt wird. Insolvenzrechtlich unterstützt wird das Unternehmen im Rahmen des Sanierungsprozesses durch Experten der renommierten Kanzlei Wellensiek aus München. Als gerichtlich bestellter (vorläufiger) Sachwalter wird Rolf G. Pohlmann aus der auf Sanierung und Restrukturierung spezialisierten Kanzlei Pohlmann Hofmann den Prozess begleiten und beaufsichtigen.

Restrukturierung läuft – neue Investoren erwünscht

Wichtige Maßnahmen, um sich künftig wieder profitabler aufzustellen, hat das mittelständische Personaldienstleistungsunterhemen während des Sanierungsprozesses bereits getroffen: Die Automotive Sparte mit erheblichen Produktionsunterbrechungen und Planungsschwankungen wird nicht mehr beliefert. Stattdessen wird der Fokus auf das margenstarke und permanent nachgefragte Segment des sozialpädagogischen Fach-Personals sowie aller kaufmännischen Qualifikationen gerichtet. Der profitable Bereich Personalvermittlung und RPO wird ebenfalls weiter ausgebaut.  Aber auch die Kunden aus dem Industrie- und Logistikbereich sind weiterhin ein wichtiger Faktor für eine stabile Marktpräsenz. diwa-Geschäftsführer Alfred Unterschemmann: „Durch die Restrukturierung werden wir in unseren bundesweiten Standorten wieder schwarze Zahlen schreiben. Wir können uns auf die ertragreichen Kundensegmente konzentrieren. Nach 40 Jahren am Markt sind wir zuversichtlich, auch in Zukunft unseren Kunden und externen Mitarbeitern ein verlässlicher Partner zu sein. Besonders freue ich mich, dass im Sanierungsprozess keine Standortschließungen nötig sind.“

Bei der erfolgreichen Sanierung des Unternehmens soll zudem ein Investor helfen. Die Restrukturierung im Eigenverwaltungsverfahren soll laut Geschäftsführer Unterschemmann interessierten Investoren neue Potentiale bieten.

Hintergrund

diwa Personalservice GmbH wurde vor 40 Jahren gegründet und bietet seitdem an seinen 12 Standorten Personallösungen für zahlreiche Bedarfe an. Die kundenspezifischen Branchenkenntnisse und die Erfahrungen in der Rekrutierung und Mitarbeiterbetreuung sind die Kernkompetenzen der diwa Personalservice GmbH. Getreu dem Firmen-Slogan Kompetenz schafft Perspektiven ist diwa ein bewährter Partner für Arbeitnehmer und Arbeitgeber mit einem klaren Fokus auf Qualität und Zuverlässigkeit.

Weitere News

Was tun gegen den Fachkräftemangel?

Kinderzeit – der Kita–Podcast für Erzieher*innen in Krippe, Kindergarten und Schule Was macht eigentlich eine gute Kindertagesstätte aus? Wie steht um den Kinderschutz im Kita-Alltag? Wie begegnen man als Kita-Leitung dem Fachkräftemangel? Wie können wir Kinder ihre Talente und Interessen …

Oh je, ein Mann im Kindergarten!

Über den Wunsch eines Mannes mit Kindern zu arbeiten, einen Schicksalsschlag, die Hürden bei der Jobsuche und die Erfahrungen bei der schönsten Aufgabe der Welt. Ein Gespräch zwischen Melanie Wagner, Recruterin bei diwa Personalservice und René Q., Sozialassistent bei diwa …

Der Countdown läuft

Im Juli entschloss ich mich dazu meine Ausbildung von drei auf zweieinhalb Jahre zu verkürzen. Das hieß für mich, dass die schriftlichen Abschlussprüfungen bereits Ende November stattfinden. Im Oktober ging es langsam mit der Prüfungsvorbereitung los. Mein täglicher Begleiter war …