Neuer Azubi in München

Azubiblog am 16.09.2015

Hallo ihr Lieben,

als neuer Azubi der diwa möchte ich hier im Azubi-Blog ein paar Worte zu meiner Person verlieren. Mein Name ist Alessandro Valentini und ich bin 20 Jahre alt. Ich bin hier im wunderschönen München geboren und aufgewachsen. Mein etwas südländisch klingender Name kommt aus dem italienischen, woher mein Vater auch kommt. Die italienischen Wurzeln lassen sich auch in meiner sehr offenen und gesprächigen Persönlichkeit wiederfinden, wodurch ich auch schon dazu überleite,  wie ich zur diwa gekommen bin.

Im Mai 2014 habe ich mein Abitur hier in München absolviert und noch im selben Jahr mein Studium im Fach Wirtschaftspsychologie an der FOM im berufsbegleitenden Modell angefangen. Neben dem Studium habe ich bereits eine sehr bunte Mischung an Berufserfahrung erlangen dürfen. So habe ich beispielsweise in der Gastronomie, dem Einzelhandel und ein wenig im Verkauf gearbeitet. Nun bin ich bei der diwa, durch die ich den Einstieg in den Personalbereich bekommen möchte. Doch wie kam ich auf diwa?

Diese Frage lässt sich sehr einfach beantworten: durch mein Interesse für den Personalbereich habe ich mir eines Abends mein Tablett gegriffen und „googelte“ Ausbildung Personalbereich und bin sogleich über den Ausbildungsberuf zum Personaldienstleistungskaufmann gestolpert. Die Themen, die dieses Berufsbild zu versprechen scheint, weckten sofort mein Interesse und ich fing an Stellenangebote in sämtlichen Internetjobbörsen zu durchforsten.

Nun bin ich hier bei einem sehr sympathischen Personaldienstleister mit netten Mitarbeitern gelandet, bei dem man sich nur Wohlfühlen kann. Jetzt ist die zweite Woche schon vorbei und ich fühle mich selbst als Azubi schon als vollwertiges Mitglied des Teams. 🙂

Was erwarte ich von der Ausbildung bei diwa? – eine angenehme Arbeitsatmosphäre, Hilfestellung um kompetentes  Fachwissen im Personalbereich zu erlangen, gegenseitigen Respekt und natürlich soll es auch mit ein wenig Spaß am Arbeitsplatz verbunden sein.

Bis jetzt – all in all: Daumen hoch!!

Euer Alessandro 

 

Weitere News

Das war mein zweites Ausbildungsjahr – ein kurzer Rückblick und meine Erwartungen für mein letztes Lehrjahr

Hallo zusammen, nun habe ich bereits zwei Ausbildungsjahre bei diwa absolviert. Es ist beeindruckend, wie schnell die Zeit vergeht. Trotzdem lernt man täglich Neues und es wird nie langweilig. In vielen Bereichen durfte ich im zweiten Ausbildungsjahr aktiv mitarbeiten wie …

Back to normal? - Wie der Schulstart nach dem Homeschooling verläuft

Für uns alle kam der Ausbruch der Covid-19-Pandemie und der Lockdown unerwartet. Aber was bedeutete das für meine Ausbildung? Wie läuft das im Homeoffice ab und was ist mit der Berufsschule? Zu dieser Thematik würde ich gerne meine Erfahrungen mit …

Meine Zeit in der Finanzbuchhaltung

Rechnungen hier, Rechnungen da, Rechnungen überall. So stellt man sich den typischen Arbeitsalltag in der Finanzbuchhaltung vor. Dabei steckt da eine Menge Verantwortung und genaues Arbeiten dahinter. Denn wie wir alle wissen: Die Bilanz muss am Ende stimmen! Über meine …