Meine Zeit im Marketing

Azubiblog am 31.03.2016

Hallo ihr Lieben!

Falls ihr euch noch erinnern könnt, ich bin Natalie, einer der neuen Azubis! In meiner 3-jährigen Ausbildung durchlaufe ich einen Großteil der Abteilungen in der Hauptverwaltung in München. Ich werde euch über meine 2-monatige Zeit in der Abteilung Marketing berichten.
Die Aufgaben der Marketingabteilung waren sehr vielfältig und abwechslungsreich, weshalb ich hier nur einen kleinen Ausschnitt davon wiedergeben kann.

Im Marketing gibt es viele verschiedenste Aufgaben, die dazu beitragen, ein Unternehmen nachhaltig am Markt zu platzieren und Wettbewerbsvorteile auszubauen. Dabei ist es eine ganz wesentliche Marketingaufgabe, die Veränderungen am Markt sowie die Bedürfnisse der Zielgruppe rechtzeitig zu erkennen und das unternehmerische Handeln daran auszurichten. Es gibt dabei vier Instrumente, die im sogenannten Marketing-Mix angesiedelt sind, die man entsprechend der jeweiligen Marketingstrategie anwenden kann. Die Marketingabteilung bietet ihr Wissen und Können auch den Geschäftsstellen in ganz Deutschland an und sorgt dafür, dass die Unternehmens-Identität (Logo, Farben, Auftritt nach Außen, etc.) stets deutschlandweit vertreten wird. Zudem helfen die Damen aus dem Marketing z.B. sehr stark bei den Messe-Veranstaltungen, d.h. sie erstellen die Flyer, Namenschilder und sorgen für das nötige Messeequipment, indem sie alles von der Hauptverwaltung aus in die jeweiligen Geschäftsstellen senden.

Meine Zeit in der Marketingabteilung hat mir sehr gut gefallen. Des Weiteren fand ich die Abläufe sehr interessant, wie z.B. die Abwicklung des Werbematerial-Versands zu den einzelnen Geschäftsstellen. Ich könnte es mir nach der Ausbildung gut vorstellen in dieser Abteilung weiterzuarbeiten, aber ich denke, dass ich vorher erst mein Fachabitur machen werde. Aber dann, ein paar Jahre später, könnte ich mir es gut vorstellen 🙂

Ich hoffe, dass ich euch kleinen Ausschnitt des Marketings der diwa verdeutlichen konnte und wünsche euch auch viel Glück bei der Entscheidung, was ihr später machen wollt.
🙂

Weitere News

Das war mein zweites Ausbildungsjahr – ein kurzer Rückblick und meine Erwartungen für mein letztes Lehrjahr

Hallo zusammen, nun habe ich bereits zwei Ausbildungsjahre bei diwa absolviert. Es ist beeindruckend, wie schnell die Zeit vergeht. Trotzdem lernt man täglich Neues und es wird nie langweilig. In vielen Bereichen durfte ich im zweiten Ausbildungsjahr aktiv mitarbeiten wie …

Back to normal? - Wie der Schulstart nach dem Homeschooling verläuft

Für uns alle kam der Ausbruch der Covid-19-Pandemie und der Lockdown unerwartet. Aber was bedeutete das für meine Ausbildung? Wie läuft das im Homeoffice ab und was ist mit der Berufsschule? Zu dieser Thematik würde ich gerne meine Erfahrungen mit …

Meine Zeit in der Finanzbuchhaltung

Rechnungen hier, Rechnungen da, Rechnungen überall. So stellt man sich den typischen Arbeitsalltag in der Finanzbuchhaltung vor. Dabei steckt da eine Menge Verantwortung und genaues Arbeiten dahinter. Denn wie wir alle wissen: Die Bilanz muss am Ende stimmen! Über meine …